die Theatergruppe

Man gibt schauspielerisches Können, professionelle Bühnendeko und ein mit Witz beladenes Theaterskript in einen Topf und heraus kommen die "Klaa Pariser Theatertage". Jedes Jahr im April finden diese statt und füllen den Saal des CFN an zwei Tagen. Mit einem riesigen Engagement an Probenzeiten, Aufbauzeiten der Bühne und Vorbereitung des Theaterwochenendes ist man natürlich froh über jede helfende Hand, die auch gerne angenommen wird. Die Sprechproben der Stücke beginnen bereits im Dezember, immer mittwochs im Anbau des Clubhauses, bis nach der Faschingskampagne die Bühnenproben beginnen.

Mit dem diesjährigen Stück "Karneval im Ochsenstall", von Wilfried Reinehr, wurde ein Schwank in drei Akten mit viel Inhalt zum lachen aufgeführt:

Ein paar wackerer Heddemer Bürger wollen einen Verein gründen. Aber was soll das für ein Verein sein? Jeder hat andere Interessen. Nur dem geltungssüchtigen Unternehmer Heini Baumeister ist das egal, Hauptsache er wird Vorsitzender. Aber schließlich hat ein italienischer Pizzabäcker die zündende Idee einen Karnevalverein zu gründen. Zum Festsaal wird der Ochsenstall des Ochsenwirts umgebaut. Alle verfügbaren Kräfte müssen sich am Fastnachtsprogramm beteiligen. Die Pfarrersköchin wacht über die Moral. Der einfältige Bauer Lämmlein will nur seine hässliche Tochter als Prinzessin unterbringen.

Aber da geschehen am Rande noch ganz andere dinge. Die Halbgeschwister Jochen und Steffi, sind plötzlich gar nicht mehr verwandt miteinander. Die hübsche Carmen aus der Stadt, ein Findelkind, forscht nach ihrer Mutter und erfährt nach langer Suche endlich etwas über sie. Bis es soweit ist, gibt es viele Vermutungen und Verdächtigungen.

Und trotz aller Schwierigkeiten und der vergessenen Musikkapelle, trotz vertauschter Vorträge und allerlei Zerwürfnissen, bringt die neue bunte Truppe ein erfolgreiches Fastnachtsprogramm auf die Bühne.

Kontakt Theatergruppe

Rosy Kilian Rosy Kilian Leitung Theater

Nachrichten der Theatergruppe